Hohe Auswärtshürde bei den Germanen

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 
Erstellt am Freitag, 16. März 2012 01:00
Zugriffe: 17452
{jlclublogo=Germania Cadenberge}Cadenberge. Am Sonntag, 18.03.2011 um 15 Uhr tritt der TSV Wehden zum zweite Punktspiel im Jahr 2012 an. Bei den Germanen in Cadenberge wird Nachwuchsschiri Philipp Trautmann die Partie leiten. Die Gastgeber um Trainer Marco Schnackenberg starteten mit dem denkbar härtesten Programm in die Rückrunde. Gegen Stotel trotzte man dem Tabellenführer ein 1:1 ab, gegen RW Cux II unterlag man dem Tabellenzweiten mit 3:4. Im dritten Heimspiel in Folge gegen den TSV Wehden soll nun der erste Dreier für den Bezirksligaabsteiger her. Den Berichten der Homepage der Germania nach ist man trotz nur einem Punkt aus zwei Spielen guter Dinge.

 

Fehlen werden dem TSV Wehden S. Brandes (erkrankt), Jatho, Seidler (verletzt), D. Brau (Trainingsrückstand), Spanjaard (beruflich) und Born (??). Zudem kann aus familiären Gründen Coach Kuthning die Reise nicht mit antreten. Dennoch ist das Ziel die zweite Hälfte von Landwürden zu bestätigen und auch in Cadenberge den einen oder anderen Zähler einzutüten.


Anfahrt nach Cadenberge

Spiele gegen Cadenberge

{mosmatchesagainst=SG Wanna/Lüdingworth}

{mos_fb_discuss:3}